Tagung Regionsbildung Niedersachsen am 18.10.2014

Landesweite Tagung zur kommunalen Gebietsreform der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen und des Linken Kommunalpolitischen Forum Niedersachsen
Samstag, 18.10.2014 | 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr
im Haus der Regionen | Raum N003, Hildesheimer Str. 20, Hannover

Die Neuordnung kommunaler Gebietskörperschaften und die Regionsbildung wird in Niedersachsen flächendeckend breiter und überwiegend strittiger. (Region Hannover, Kooperation Göttingen-Osterode, Wolfsburg – Helmstedt – Braunschweig, Stadt und Land Osnabrück, Uelzen und Lüchow-Dannenberg, etc.) Hier muss sich linke Politik einbringen, damit die eventuelle Neuordnung transparent, demokratisch und bürgerInnennah erfolgt.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen und das Linke Kommunalpolitische Forum bereiten in Zusammenarbeit mit Mandatsträgerinnen, Mandatsträgern und Fraktionen zu dieser Thematik eine Tagung vor. Ziel ist es, eine Verständigung über die Problemlagen (demografische Entwicklung, Finanznot, Infrastruktur) sowie die Herausforderungen (Partizipation, Gewährleistung der Daseinsvorsorge, Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse) zu erreichen außerhalb jeder Kirchturmspolitik.

Referenten sind Dr. Ing. Gerhard Cassing (Regionalplaner), Dr. Dagmar Enkelmann, (Vorsitzende Rosa-Luxemburg-Stiftung), Dr. Michael Braedt (LINKES kommunalpolitisches Forum Nds., Hannover), Dr. Eckhard Fascher (LINKES Kommunalpolitisches Forum Nds, Göttingen)

Anmeldungen erbeten bei kontakt@rls-nds.de
Infomationen: RLS Niedersachsen, Otto-Brenner-Str. 1, 30159 Hannover, Tel. 0511-2790934

0 Antwort to “Tagung Regionsbildung Niedersachsen am 18.10.2014”


Die Kommentarfunktion ist momentan abgeschaltet.