Termine/Veranstaltungen

Kommunalpolitische Tagung

Samstag, 30.04.2016, 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr im DGB-Haus, Hannover, Otto-Brenner-Str. 1, 30159 Hannover

Eine gemeinsame Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen und dem Linken Kommunalpolitischen Forum Niedersachsen.

Weil wir alle in Kommunen leben, gestalten wir die Politik vor Ort mit. Aber was bedeutet eigentlich linke Politik in Kommunen? Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen führt gemeinsam mit dem Linken Kommunalpolitischen Forum Niedersachsen eine Fachtagung durch und möchte dabei linke Handlungsfelder aufzeigen und diskutieren. Insbesondere die Daseinsvorsorge bietet vielfache Ansätze, politisch von links zu wirken. Auch die aktuelle Situation der Geflüchteten macht eine progressive, linke Politik in Rathäusern notwendig. Fest steht jedoch auch: Linke Politik kann nicht allein aus den Parlamenten heraus erfolgen, sondern muss zivilgesellschaftliche Initiativen und Netzwerke einbeziehen.

1. Eröffnung und Begrüßung
Victor Perli (Vorsitzender, Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen)
Dr. Michael Braedt (Vorsitzender, Linken Kommunalpolitischen Forum Niedersachsen)

2. Zur Bedeutung politischer Bildung in der Kommune
Vortrag mit Dr. Dagmar Enkelmann (Vorsitzende, Rosa-Luxemburg-Stiftung)

3. Aus der Opposition regieren – linke Politik in der Kommune
Vortrag mit Jan Schalauske (Landesvorsitzender DIE LINKE Hessen, Fraktionsvorsitzender in Marburg)

4. Workshop-Phase A

  • Workshop 1:
    Realität Einwanderung – Kommunale Möglichkeiten der Teilhabe von Geflüchteten

    ReferentIn: NN
  • Workshop 2
    Kranke Kommunen – kranke Menschen? Zur Situation kommunaler Krankenhäuser und ihrer Beschäftigten
    Referentin: Birgit Wöllert (MdB, DIE LINKE, Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und Arbeitskreis Soziales, Gesundheit und Rente)

5. Mittagsbüffet

6. Workshop Phase B

  • Workshop 3:
    Kommunale Öffentlichkeitsarbeit und politisches Lobbying

    Referent: Moritz Kirchner (Dipl.-Psychologen und Verhaltens- und Kommunikationstrainer)
  • Workshop 4:
    Wohnungskrise, MieterInnenkämpfe und Kommunalpolitik

    Refrent: Thomas Grohé (Sprecher der BAG Wohnungspolitik und Städtebau, DIE LINKE, angefragt)

7. Kaffeepause

8. Berichte aus den Workshops

9. Abschlussplenum
Perspektiven emanzipatorischer Kommunalpolitik

Verbindliche Anmeldung bis zum 22.04.2016 an anmeldung@rls-nds.de

Kontakt: RLS Niedersachsen, Otto-Brenner-Str. 1, 30159 Hannover

Telefon: 0511-2790934, E-Mail: kontakt@rls-nds.de